Hausfrauenkredit ohne Schufa – erhalte ich ein Darlehen ohne Arbeitsnachweis?

Das Problem kennen vor allem arbeitslose Menschen, die oftmals komplett unverschuldet in ihre schwierige wirtschaftliche Situation gerutscht sind: Das Arbeitslosengeld und gegebenenfalls andere Sozialleistungen reichen gerade einmal aus, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Luft für größere Ausgaben, etwa einen Umzug oder den Kauf eines gebrauchten Autos, um zur neuen Arbeitsstelle zu kommen, haben sie kaum. In diesem Fall kann ein Hausfrauenkredit ohne Schufa die Rettung aus der finanziellen Misere darstellen.

Wenn ein Arbeitsnachweis nicht nötig ist

Es gibt sehr wohl Finanzdienstleister und Banken, die auch Kredite an Arbeitslose vergeben, die für die Darlehensnahme dort keinen Arbeitsnachweis vorlegen müssen. In diesem Fall können statt des Einkommensnachweises auch andere Sicherheiten wie etwa eine Lebensversicherung, Aktien oder eine Immobilie verwendet werden. Sollten derartige Sicherheiten nicht verfügbar, kann gegebenenfalls auch ein Bürge gestellt werden. Dieser muss einspringen, sofern der Kreditnehmer die Raten für seinen Kredit nicht mehr selber zahlen kann.

Zudem dürfen für einen Hausfrauenkredit ohne Schufa keine negativen Einträge bei dieser Auskunftei vorliegen. Ist das der Fall, ist es nahezu unmöglich, einen Hausfrauenkredit ohne Schufa zu bekommen.

Wie sind die Konditionen bei einem Hausfrauenkredit ohne Schufa?

Falls keine Sicherheiten vorhanden sind, kann der Kreditnehmer einen Betrag von maximal 5.000 Euro beantragen. Andernfalls sind sogar Beträge von bis zu 150.000 Euro als Kreditsumme möglich. Bei einem privaten Hausfrauenkredit ohne Schufa wird die Kreditlaufzeit, die zwischen einem und zehn Jahren liegt, üblicherweise durch den Kreditnehmer festgelegt. Auf den effektiven Zinssatz, der meist bei mindestens fünf Prozent liegt, hat der Kreditnehmer hingegen keinen Einfluss. Dieser spielt allerdings eine wichtige Rolle, wenn es um die Höhe der monatlichen Raten geht.

Für wen eignet sich der Hausfrauenkredit ohne Schufa?

Der Hausfrauenkredit ohne Schufa bietet jedoch nicht nur Arbeitslosen die Möglichkeit, einen finanziellen Engpass zu überwinden. Sehr oft wird dieses Darlehen etwa auch von alleinerziehenden Müttern und Vätern in Anspruch genommen, die ein Kleinkind zu betreuen haben und deshalb nur ein geringes Einkommen haben, weil sie keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen können. Gerade sie sind stets in Gefahr, in einen finanziellen Engpass zu geraten, wenn eine unvorhergesehene Ausgabe ins Haus flattert. Kleinere Kreditsummen, etwa für die Anschaffung eines neuen Kühlschranks können sie dank dieser speziellen Angebote der Finanzdienstleister in aller Regel nämlich auch mit einem kleinen Einkommen stemmen, während etwa ein Kauf auf Raten nicht unbedingt möglich ist. Denn auch Geschäfte und Versandhäuser, welche diese Option anbieten, wollen natürlich entsprechende Sicherheiten haben.

Quelle: https://www.kredit-markt.eu/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.